Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenkasse

Bei aller Diskussion um die Zusatzbeiträge der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es Kassen, die durch gutes Wirtschaften ihren Mitgliedern weniger Zusatzbeitrag von ihren Mitgliedern verlangen, als andere Krankenkassen. Versicherungsnehmer der gesetzlichen Krankenversicherung müssen jetzt vergleichen und eine passende Krankenkasse wählen.

Wer nennenswert Steuern bezahlt, kann die Zusatzbeiträge als Sonderausgabe steuerlich absetzen. Allerdings betrifft dies nicht diejenigen, die nur wenig oder keine Steuern bezahlen. Wer seine Zusatzbeiträge nicht zahlt, muss aus Wirtschaftlichkeitsgründen ab einem Schuldenstand von 50 € mit einem Inkassoverfahren rechnen. Auch Hartz-IV-Empfänger sind zur Leistung von Zusatzbeiträgen der Krankenkasse verpflichtet. Wenn Ihre Krankenkasse den Zusatzbeitrag erhöht, können Sie auf Ihr sofortiges Sonderkündigungsrecht zurückgreifen.

Krankenkassen-Wechselservice